Baufeld 3

Der große Wohnhof im Westen wird im nördlichen Teil von den drei Genossenschaften Schiffszimmerer, Lehrer-Baugenossenschaft und Kaifu-Nordland entwickelt. Hier entstehen ca. 76 geförderte Wohnungen im ersten und zweiten Förderweg.
Im Süden des Wohnhofes entstehen ca. 200 Wohnungen; davon 30% geförderte Mietwohnungen und 30% Eigentumswohnungen von Baugemeinschaften, die von der Johann Daniel Lawaetz-Stiftung betreut werden, sowie 40% freifinanzierte Mietwohnungen von Lehmann Immobilien und der Richard Ditting GmbH & Co.KG. Auch hier wird es eine Wohnpflegegemeinschaft geben sowie einen großen Gemeinschaftsraum im EG. Zudem ist in diesem Baublock ein Angebot der Aids-Seelsorge vertreten.